Zurück zur Anonymität

Ein Gastbeitrag vom Llama.

Ich liebe Leipzig wirklich sehr. Die Stadt ist einfach perfekt. Auf der einen Seite gibt es genial abgefuckte Industrieanlagen, auf der anderen Seite schöne und modernisierte Häuser der Gründerzeit. Das ganze Ambiente und Flair macht einfach Spass. Die Leute allgemein machen das alles hier (vor allem aber unsere Ecke Lindenau-Plagwitz) sehr lebendig. Trotzdem bin ich ein Stück weit froh, dass ich hier weg ziehen kann – in eine neue Stadt.

Ich merke, dass ich immer soziophober werde. Ständig habe ich Angst, dass ich Leuten über den Weg laufe, die ich kenne, aber nicht kennen will. Ich möchte nicht freundlich grüßen oder irgendwelche awkward Small-Talk-Momente durchlebe und die ganze Zeit eine Ausrede suche, damit ich weiter gehen kann. Das heisst nicht, dass ich alle Menschen nicht mag, die ich kennengelernt habe, ich will nur selbst gern entscheiden, wann ich wen sehen will. Und wenn ich nicht in der Stimmung bin, will ich halt niemanden sehen.

Es gibt natürlich Ausnahmen – Freunde, die ich hier zurücklasse und sehr vermissen werde. Das sind aber wirklich nur eine Handvoll Menschen, bei denen ich mich auch über eine zufällige Begegnung freue.

Ständig hat man irgendwo in bestimmten Teilen der Stadt Angst, dass man Leuten begegnet, die man aber nunmal nicht sehen will. Ich fange an gewisse Plätze zu meiden, fühle mich unsicher, habe Angst. Das ist scheiße. Deswegen bin ich auch froh darüber, nach Düsseldorf ziehen zu können. Dort bin ich erstmal anonym. Dort kann ich mich frei bewegen, ohne Leute zu sehen, die ich nicht sehen will.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter denkt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s